„Lernen durch Lehre“

Ziele

  1. Sprach- und Lernpatenschaften ältere Schüler der unterschiedlicher Herkunft mit jüngere und erwachsene organisieren.
  2. Junge Migranten und Eltern vor Ort vernetzen und sie bei gemeinnützigem Engagement unterstützen.Familie mit Migrationshintergrund besser erreichen.
  3. Familie mit Migrationshintergrund besser erreichen.
  4. Jugendliche mit Migrationshintergrund mit deutschen Jugendlichen vernetzen.
  5. Selbstwirksamkeit von Kindern, Jugendlichen und Eltern mit Migrationshintergrund erhöhen, indem ihre Kompetenzen genutzt werden.
  6. Den Erwerb der deutschen Sprache fördern.
  7. Schulleistungen von Kindern und Jugendlichen verbessern.
  8. Jugendliche und Eltern mit Migrantenorganisationen und gemeinnützigen Vereinen bekannt machen, die sie in Zukunft unterstützen können.
  9. Die Vorbildfunktion der Eltern wiederherstellen. Die Hilflosigkeit, die sie ihren Kindern oft zeigen müssen, soll durch ihre Kompetenz in Wissensbereichen beglichen und ihre Selbstwirksamkeit erhöht werden.
  10. Die Zusammenarbeit von älteren Schülern und Eltern mit jüngeren Schülern im Bereich Bildung fördert die Sprachkompetenz, verstärkt den Zusammenhalt und vermittelt die Bedeutung des sozialen Engagements. Bei jüngeren Schülern werden Leistungsschwächen im schulischen Bereich gefördert.

Aktivitäten

  1. Die Jugendlichen (12-16 Jahre) helfen den Kindern (7-10 Jahre) bei dem Lernen.
  2. Eltern helfen den Jugendlichen in den Bereichen Physik, Mathematik und Englisch.
  3. Jugendliche helfen Eltern mit der deutschen Sprache.
  4. Gemeinsame Vorleseabende, an denen jeweils ein Jugendlicher vorliest und der Inhalt des Gelesenen gemeinsam diskutiert wird.

Zurück zum Projektauswahl